Fragentypen in der Umfrage

Fragentypen in der Umfrage

Schauen Sie sich alle 19 Typen der Fragen an, die Sie bei der Erstellung einer Meinungsumfrage in Survio nutzen können.

Ich möchte es ausprobieren

Fragetypen

Lassen Sie von den methodischen Ratschlägen inspirieren, wie die Fragen richtig einzusetzen sind. Die passenden Typen der Fragen sorgen dafür, dass Sie relevante Daten erhalten, aufgrund deren Sie die richtigen Entscheidungen treffen oder neue Änderungen implementieren – vielleicht in Ihrer Firma oder Organisation.

Sternbewertung

Möchten Sie den Befragten das Antworten erleichtern? Reicht Ihnen lediglich die Information, ob etwas gut oder schlecht war und inwieweit? Dann wählen Sie eine Sternbewertung. Die Befragten wählen die Anzahl der Sterne je nach ihrer Bewertung. Der Vorteil dieser populären Fragen liegt in der schnellen und einfachen Entscheidung. Die Frage enthält nämlich ein visuelles Element und ist daher für die Befragten attraktiver. Sie ist zum Ausfüllen in mobilen Geräten perfekt geeignet.

Sternbewertung

Net Promoter Score®

Messen Sie die Loyalität Ihrer Kunden mit Hilfe einer einfachen standardisierten Frage. Die Kunden bewerten ihre Erfahrung auf einer Skala von 0 bis 10. Stellen Sie fest, wie viel Fans und Kritiker Sie haben. Mit dieser Information können Sie dann weiter arbeiten und noch durch eine offene Frage ergänzen. Der Net Promoter Score (NPS – Promotorenüberhang) ist eine im Business-Bereich standardmäßig eingesetzte Frage. Es ist von Vorteil, den NPS regelmäßig zu messen sowie auszuwerten und zu schauen, wie sich der NPS-Wert je nach den Änderungen ändert, die Sie in der Firma durchführen.

Net Promoter Score®

Einzelwahl

Der Fragentyp Einzelwahl (single choice) ist eine einfache und übersichtliche Frage für Ihre Befragten. Und zugleich ist es einfach, diese zu analysieren. Wenn Sie alle Antworten zusammenrechnen, werden sie mit der Anzahl der Befragen übereinstimmen und Sie können auch leicht Kuchendiagramme vorbereiten. Die Frage ist perfekt für Fragen geeignet, wo Sie eine eindeutige Antwort samt z. B. Zahlenintervallen, verbalen Skalen (Likert-Skala) u. ä. erhalten möchten. Die Antworten können Sie nicht nur untereinander, sondern auch nebeneinander oder als ein Scroll-Feld darstellen.

Einzelwahl

Einzelwahl mit der Option "Sonstiges"

Erweitern Sie den Fragentyp Einzelwahl um die Antwort „Sonstiges“. Besonders dann, wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie Ihren Befragten in den Antworten alle Möglichkeiten zur Verfügung stellten. Dieser Fragentyp ist für die sog. Voruntersuchung perfekt geeignet, in der Sie testen, ob Sie die Meinungsumfrage richtig erstellt und die Befragten diese richtig ausgefüllt haben. Die in der Spalte „Sonstiges“ aufgeführten Antworten können Sie dann in der realen Untersuchung als vordefinierte Antworten in der einfachen Single-Choice-Frage aufführen.

Einzelwahl mit der Option

Bildauswahl

Testen Sie das grafische Konzept. Lassen Sie die Befragten entscheiden, welches Logo, welche Verpackung, welches Farbkonzept oder welche sonstige Grafik ihnen am besten gefällt. Nutzen Sie ein oder mehrere Bilder aus, laden Sie diese in die Frage hoch und ermitteln Sie die von den Befragten am häufigsten bevorzugte Variante. Der Fragentyp Bildauswahl ist mehr illustrativ als die sonstigen Fragen. Er erhöht außerdem auch die visuelle Attraktivität der Meinungsumfrage.

Bildauswahl

Mehrfachauswahl

Die Mehrfachauswahl (multiple choice) werden Sie zum Beispiel dann nutzen können, wenn Sie die Kunden fragen, was alles wichtig ist und was alles sie wünschen würden. Die Frage kann leicht ausgewertet und ist für die Befragten sehr intuitiv. Beachten Sie, dass die Anzahl aller Antworten der Anzahl der Befragten nicht gleich sein wird, da jeder von ihnen eine oder mehrere Antworten auswählen kann.

Mehrfachauswahl

Mehrfachauswahl mit der Option "Sonstiges"

Ebenso wie bei der Einzelwahl können Sie auch bei der Mehrfachauswahl die Antwort „Sonstiges“ hinzufügen. Sie beugen dadurch der Verzerrung der Daten in dem Fall vor, wenn die Befragten unter den Möglichkeiten Ihre Antwort nicht gefunden und deshalb eine rein zufällige Antwort gewählt haben. Ein Nachteil ist jedoch, dass Sie die einzelnen Textantworten in den Ergebnissen lesen und separat auswerten müssen.

Mehrfachauswahl mit der Option

Bewertungsskala

Die Befragten teilen den Wert (z. B. Punkte, Geld, Prozente) den einzelnen Möglichkeiten zu. Ihre Antworten geben Ihnen nicht nur die Information, was wichtig ist, sondern vor allem die Information, wie die definierten Möglichkeiten im gegenseitigen Vergleich wichtig sind und wie groß der Unterschied ist. Es ist immer der gesamte Wert zuzuteilen. In der Endauswertung erhalten Sie Durchschnittswerte, ähnlich wie bei den Skalen, die Ihnen zeigen, was für die Befragten wichtig ist.

Bewertungsskala

Ordnungsfrage

Mit der Ordnungsfrage können Sie die konkreten Möglichkeiten der Antworten nach Prioritäten ordnen. Sie erhalten die Rangfolge der einzelnen Möglichkeiten. Die Befragten antworten sehr einfach durch Verschiebung der Möglichkeiten mit dem Finger oder der Maus in die endgültige Rangfolge Das Ergebnis ist die durchschnittliche Position jeder dieser Möglichkeiten. Die Frage kann z. B. lauten „Wie wichtig sind für Sie die definierten Parameter bei der Entscheidung über den Kauf?“.

Ordnungsfrage

Semantische Differential

Mit dem semantischen Differenzial können Sie die Einstellungen oder die Wahrnehmung z. B. eines Produkts messen. Die Befragten wählen bei der Beantwortung der Fragen einen von zwei entgegengesetzten Werten, die ihre Einstellung ausdrücken. Die Auswertung des semantischen Differenzials ist einfach. Entweder klären wir die Antworten von einem/einer Befragten (z. B. sein/ihr Profil) oder den Wertdurchschnitt für alle Befragten. Die Frage ist für die Befragten gut verständlich und wenn Sie diese Frage stellen, bekommen Sie ein sophistiziertes Ergebnis. Wenn Sie die Frage richtig vorbereiten, bekommen Sie ein sehr klares Bild über die Einstellungen Ihrer Befragten.

Semantische Differential

Matrix - Einzelwahl

Die Matrix-Frage (auch als Matrix- oder Batterie-Frage) ist geeignet, wenn Sie mehrere Fragen hintereinander stellen möchten, die gleiche Antworten haben (typisch Likert-Skala). Mit dieser Fragen sparen Sie die Zeit der Befragten, die sie außerdem als eine Frage wahrnehmen. Die Meinungsumfrage ist somit auch übersichtlicher. Die Auswertung ist gleich wie bei der Single-Choice-Frage und außerdem sehr übersichtlich, da alle Fragen schön zusammen in einer Ergebnistabelle und in einem Diagramm zu finden sind und Sie können die Ergebnisse leicht vergleichen.

Matrix - Einzelwahl

Matrix - Mehrfachauswahl

Bei dem Typ der Matrix – Mehrfachauswahl können die Befragten mehrere Felder in jeder Zeile ankreuzen. Beachten Sie, dass dieser Typ der Frage seine Begründung haben muss. Die Ersteller einer Meinungsumfrage wählen manchmal diesen Typ der Frage ohne vorherige Abwägung, ob diese Frage zur Erwerbung der erforderlichen Daten tatsächlich geeignet ist. Überlegen Sie, ob Sie wirklich möchten, dass die Befragten in jeder Zeile der Matrix alle Möglichkeiten ankreuzen können. Eine fehlerhafte Verwendung führt dazu, dass die Daten angepasst werden müssen und keine automatische Analyse genutzt werden kann.

Matrix - Mehrfachauswahl

Matrix - Textantworten

Die Matrix mit den Textantworten ist zum Beispiel für Situationen geeignet, wann zu jeder Zeile, die beispielsweise einzelne Personen darstellen kann, die Bewertung für einzelne Parameter zugeordnet wird. Sie bewerten zum Beispiel die Fähigkeiten (Kommunikation, Fachkenntnisse und Zuverlässigkeit) der einzelnen Kollegen und die Befragten (in diesem Fall die Kollegen) machen zum Beispiel eine nummerische oder verbale Bewertung. Diesen Typ der Frage können Sie für ein Formular nutzen, in dem die Formularfelder in einer Spalte angeordnet sind. Er ist zum Beispiel für Meinungsumfrage zu Events ideal geeignet, wo es erforderlich ist, Angaben über den Teilnehmer zu erheben.

Matrix - Textantworten

Offene Textfrage

Möchten Sie eine ehrliche Meinung oder Einstellung der Befragten kennen? Geben Sie den Befragten die Möglichkeit, sich in einem offenen Textfeld zu äußern. Diese Fragen können Sie in der Regel nicht gleich statistisch auswerten, sie helfen Ihnen jedoch, die Denkweise der Befragten besser zu verstehen. Es ist daher manchmal effizient, die offenen und geschlossenen Fragen zu kombinieren. In einer geschlossenen Fragen erhalten Sie eine Antwort auf die Frage „Was?“ und in einer offenen Fragen erhalten Sie anschließend die Antwort auf die Frage „Warum haben die Befragten so geantwortet?“.

Offene Textfrage

Offene Textfrage - Nummer

Brauchen Sie die Antwort lediglich in einem Zahlenformat? Der Typ der Frage Zahl sieht gleich aus wie eine übliche offene Frage, also ein Textfeld. Bei dieser Frage können Sie jedoch den Typ der Antwort auf Zahl einstellen und in das Feld in der Meinungsumfrage kann nicht anderes als eine Zahl eingetragen werden. Die Frage ist perfekt geeignet, wenn Sie zum Beispiel das genaue Alter oder die Anzahl der Kinder oder eine beliebige andere konkrete Zahl ermitteln möchten.

Offene Textfrage - Nummer

Offene Textfrage - Datum

Machen Sie sich keine Sorgen wegen den unterschiedlichen Formaten, in denen die Befragten das Datum eingeben. Nutzen Sie den Typ der Frage Datum aus und lassen Sie die Befragten, das konkrete Datum direkt im angezeigten Kalender auszuwählen. Das Datum wird in einem einheitlichen Format gespeichert. Die statistische Auswertung wird dann für Sie wesentlich schneller und einfacher sein.

Offene Textfrage - Datum

Offene Textfrage - E-mail

Wenn Sie die Kontaktdaten Ihrer Befragten erheben möchten, kann Ihnen der Typ der Frage E-Mail dabei helfen, dass die Befragten Ihre E-Mail-Adressen im richtigen Format eingeben. Enden Sie nicht nur mit der Erwerbung einer E-Mail-Adresse. Nutzen Sie die Antworten der Befragen im Zusammenhang mit deren E-Mail-Adressen zum Beispiel für Ihr E-Mail-Marketing aus. Beachten Sie jedoch, dass die E-Mail-Adresse dem Schutz von personenbezogenen Daten unterliegt und Sie die Befragten darauf aufmerksam machen sollten, wie Sie die E-Mail-Adressen verarbeiten werden.

Offene Textfrage - E-mail

Offene Textfrage - Ort

Bei dieser Frage wird Survio die Befragten darauf aufmerksam machen, dass sie die Adresse oder den Namen eines Orts angeben. Wenn Sie einen spezifischen Typ der Frage nutzen, helfen Sie den Befragten zu verstehen, auf was sie Ihrerseits gefragt werden. Sie werden somit die Meinungsumfrage schneller durchgehen und Sie erhalten die richtige Information.

Offene Textfrage - Ort

Text einfügen

Möchten Sie in die Meinungsumfrage nicht nur Fragen sondern auch einen ergänzenden Text hinzufügen? Die Survio-App macht es möglich. Mit einem Text können Sie in der Meinungsumfrage die ergänzenden Zusammenhänge erklären und den Befragten helfen, sich in der Meinungsumfrage besser zu orientieren. Mit diesem Text können Sie die einzelnen Abschnitte der Meinungsumfrage einleiten, damit die Befragten besser verstehen, auf was sich diese Abschnitte beziehen und zu welchem Zweck sie dienen. Hier können Sie auch ein Bild hinzufügen, um die Meinungsumfrage attraktiver und übersichtlicher zu gestalten.

Text einfügen

Jetzt wissen Sie schon, welche Typen von Fragen Sie in der Meinungsumfrage verwenden können. Probieren Sie es doch gleich aus.

Kostenlos Umfrage erstellen

Bei Survio anmelden

Anmelden

Passwort vergessen?

Digicert

Registrierung

Umfrage erstellen

Digicert