.

Nutzerakzeptanzanalyse BiFlex-Projekt

Weltweit steigt der Energiebedarf jährlich an, was sich auch im privaten Mobilitätssektor in Deutschland zeigt. Daher nimmt die Relevanz der Energiespeicherung immer weiter zu. Batteriespeichersysteme spielen dabei eine entscheidende Rolle, da sie kurzfristig und standortunabhängig Energie bereitstellen können.

Aus diesem Grund werden in Zukunft Vehicle-to-Everything-Anwendungen (V2X) eine wichtige Rolle spielen. Unter V2X versteht man Technologien, die nicht nur das Aufladen eines Elektrofahrzeugs, sondern auch das Entladen der in der Batterie gespeicherten Energie ermöglichen. So kann bei Vehicle to Grid (V2G)-Anwendungen Energie in das Stromnetz (Grid) zurückgespeist werden. Dies bietet viele Vorteile, wie zum Beispiel, dass die Netzstabilität verbessert wird, indem zusätzliche Energiequellen bereitgestellt werden, wenn die Nachfrage hoch ist.

Neben den Vorteilen, die V2X bietet, bringt die Technologie jedoch auch Nachteile mit sich. Ein Nachteil besteht im erhöhten Batterieverschleiß, da das häufige Laden und Entladen der Batterie die Lebensdauer verkürzen kann. Die Nutzung des Fahrzeugs für V2G kann auch die persönliche Mobilität einschränken, da das Fahrzeug möglicherweise nicht immer verfügbar ist und der Ladezustand der Batterie (State of Charge, kurz: SOC) abhängig davon ist, wie viel Energie in der Batterie gespeichert ist und wie viel ins Netz zurückgespeist wurde.

Im Folgenden möchten wir Sie darum bitten, Fragen zum Thema V2G zu beantworten. Falls Sie kein Elektroauto besitzen, nehmen Sie bitte die Perspektive eines Elektroauto-Besitzers an.

Die Dauer der Umfrage beträgt ca. 10 Minuten. Wir bitten Sie, die Umfrage bis zum Ende auszufüllen und nicht währenddessen abzubrechen. Die Datenerhebung erfolgt zudem ausschließlich anonym!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gesichert
1

Bewerten Sie nachfolgende Aussagen (1 = stimme gar nicht zu; 5 = stimme voll zu)

Wählen Sie eine Antwort in jeder Zeile
2

Wie häufig würden Sie ihr Elektroauto für V2G-Zwecke zur Verfügung stellen?

Wählen Sie eine oder mehr Antworten
3

Für wie viele Ladezyklen würden Sie ihr Fahrzeug jährlich maximal für V2G-Zwecke zur Verfügung stellen?

Wählen Sie eine oder mehr Antworten
4

Für wie viele Betriebsstunden würden Sie ihr Fahrzeug jährlich maximal für V2G-Zwecke zur Verfügung stellen?

Wählen Sie eine oder mehr Antworten
5

Ich würde an V2G eher teilnehmen, wenn…

Bewerten Sie nachfolgende Aussagen (1 = stimme gar nicht zu; 5 = stimme voll zu)
6

Wie hoch muss der SOC bei Abfahrt mindestens sein, damit Sie einer Teilnahme an V2G zustimmen würden?

Wählen Sie eine oder mehr Antworten
7

Welches Vergütungsmodell würden Sie bevorzugen?

Wählen Sie eine oder mehr Antworten
8

Welches Verkehrsmittel nutzen Sie hauptsächlich für Ihren Arbeitsweg?

Wählen Sie eine oder mehr Antworten
9

Falls Sie ein Elektrofahrzeug besitzen, wie ist dessen Besitzverhältnis?

Wählen Sie eine oder mehr Antworten
10

Haben folgende umweltbezogenen Faktoren einen Einfluss auf den SOC-Wert der Batterie im Kontext des Zuhause Ladens?

Wählen Sie eine Antwort in jeder Zeile
11

Wenn ja, wie stark ist dieser Einfluss?

Bewerten Sie nachfolgende Faktoren (-3 = stark einschränkend; +3 = stark fördernd)
12

Gilt dies auch im Kontext des am Arbeitsplatz Ladens?

Wählen Sie eine Antwort in jeder Zeile
13

Wenn nein, wie stark ist dieser Einfluss?

Bewerten Sie nachfolgende Faktoren (-3 = stark einschränkend; +3 = stark fördernd)
14

Haben diese personenbezogenen Faktoren einen Einfluss auf den SOC-Wert der Batterie im Kontext des Zuhause Ladens?

Wählen Sie eine Antwort in jeder Zeile
15

Wenn ja, wie stark ist dieser Einfluss?

Bewerten Sie nachfolgende Faktoren (-3 = stark einschränkend; +3 = stark fördernd)
16

Gilt dies auch im Kontext des am Arbeitsplatz Ladens?

Wählen Sie eine Antwort in jeder Zeile
17

Wenn nein, wie stark ist dieser Einfluss?

Bewerten Sie nachfolgende Faktoren (-3 = stark einschränkend; +3 = stark fördernd)
18

Haben diese technologie- und hardwarebezogenen Faktoren einen Einfluss auf den SOC-Wert der Batterie im Kontext des Zuhause Ladens?

Wählen Sie eine Antwort in jeder Zeile
19

Wenn ja, wie stark ist dieser Einfluss?

Bewerten Sie nachfolgende Faktoren (-3 stark einschränkend; +3 = stark fördernd)
20

Gilt dies auch im Kontext des am Arbeitsplatz Ladens?

Wählen Sie eine Antwort in jeder Zeile
21

Wenn nein, wie stark ist dieser Einfluss?

Bewerten Sie folgende Faktoren (-3 = stark einschränkend; +3 stark fördernd)
22

Fällt Ihnen noch ein Einflussfaktor ein, welcher in diesem Zusammenhang nicht genannt wurde?

23

Feedback zur Umfrage

Bewerten Sie nachfolgende Aussagen (1 = stimme gar nicht zu; 5 = stimme voll zu)