.

Du, die Anderen und Soziale Medien.

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, an dieser Umfrage teilzunehmen. Sie besteht aus 14 Fragen und dauert nur wenige Minuten.

Wichtig: die Umfrage kann nur einmal nach anklicken des Links ausgefüllt werden. Wenn das Beantworten unterbrochen wird, ist die Umfrage ungültig und der Link verfällt.

Diese Umfrage ist Teil eines Projekts, das darauf abzielt, eine gesellschaftlich relevante Dienstleistung anzubieten. Deine Antworten werden sehr hilfreich sein. Die Umfrage wird am 2. August 2024 abgeschlossen.


Verantwortlicher Herausgeber der Umfrage:

Stefan De Greef, 40629 Düsseldorf. Bei weiteren Fragen wende dich bitte an stefan.greyhead@gmail.com.

Gesichert
1

Bist du ...

Nur eine Antwort
2

Zu welcher Altergruppe gehörst du?

Nur eine Antwort
3

Hast du Kinder die noch Zuhause wohnen?

Nur eine Antwort
4

Wie häufig nutzt du soziale Netzwerke, Chatrooms, Messenger?

Nur eine Antwort
5

Welche Netzwerke, Chatrooms, Messenger nutzt du?

Eine oder mehr Antworten
6

Fühlst du dich in sozialen Netzwerken, Chatrooms und Messenger sicher?

Nur eine Antwort
7

Hast du oder deine Kinder schon einmal etwas Unangenehmes, Übergriffiges oder Kriminelles in sozialen Netzwerken, Chatrooms oder Messenger erlebt? Oder hast du davon in deiner Familie, deinem Freundeskreis oder Arbeitsumfeld gehört?

Mehrere Antworten möglich
8

(Nur wenn du die vorherige Frage irgendwo mit Ja beantwortet hast) Um welche unangenehmen, übergriffigen oder kriminellen Erfahrungen handelt es sich?

Mehrere Antworten möglich
9

Wie schlimm empfindest du diese Erfahrungen, egal ob sie dich oder andere betreffen?

Wähle eine Antwort
10

Bist du mit folgender Aussage einverstanden? Oder lehnst du sie ab? "Um soziale Netzwerke, Chatrooms und Messenger sicherer zu machen, sollte der Gesetzgeber strengere Regeln erlassen, um das Online-Verhalten zu verbessern."

Wähle eine Antwort
11

Bist du mit folgender Aussage einverstanden? Oder lehnst du sie ab? "Um soziale Netzwerke, Chatrooms, Messenger sicherer zu machen, sollten die Netzwerke selbst gesetzlich verpflichtet werden, das Verhalten der Nutzer schärfer zu regulieren und zu kontrollieren."

Wähle eine Antwort
12

Bist du mit folgender Aussage einverstanden? Oder lehnst du sie ab? "Um soziale Netzwerke, Chatrooms, Messenger sicherer zu machen, sollten Nutzer verpflichtet werden ihre Identität teilweise freizugeben."

Wähle eine Antwort
13

Bist du mit folgender Aussage einverstanden? Oder lehnst du sie ab? "Um soziale Netzwerke, Chatrooms, Messenger sicherer zu machen, sollten Nutzer über die Nachteile und Gefahren mehr aufgeklärt werden (z.B. durch Medienbildung und Aufklärungskampagnen)."

Wähle eine Antwort
14

Was wäre dein größter Einwand gegen zusätzliche Regulierungen für soziale Netzwerke, Chatrooms und Messenger?

Wähle eine oder mehr Antworten