.

Untersuchung von Vorurteilen im Bezug auf Entscheidungsfindungen

Einladung zur Teilnahme an meiner wissenschaftlichen Umfrage


Liebe Teilnehmenden,


ich lade Sie herzlich ein, an meiner wissenschaftlichen Umfrage teilzunehmen, die sich mit den Einflüssen von Vorurteilen und Voreingenommenheit auf die Entscheidungsfindung in intergruppalen Kontexten befasst. Ihre Teilnahme ist von großer Bedeutung, um ein besseres Verständnis dieser Thematik zu erlangen und praktische Lösungen zu entwickeln. Diese Umfrage wird im Rahmen meiner Bachelorarbeit an der Hochschule Macromedia durchgeführt und dauert etwa 10 Minuten.


Ziel der Studie

Ziel dieser Studie ist es, zu untersuchen, wie Vorurteile und Voreingenommenheit die Entscheidungsfindung in sozialen Gruppen beeinflussen. Die Ergebnisse dieser Untersuchung sind besonders relevant im Kontext der aktuellen Europawahlen, bei denen Entscheidungen über die Vertretung verschiedener sozialer und ethnischer Gruppen auf dem Spiel stehen. Ihre Antworten helfen dabei, fundierte Erkenntnisse zu gewinnen, die zur Förderung von Diversität und Inklusion beitragen können.


Altersbeschränkung: Bitte beachten Sie, dass diese Umfrage nur für Personen ab 18 Jahren vorgesehen ist. Sollten Sie unter 18 Jahre alt sein, bitte ich Sie, diese Umfrage nicht auszufüllen.


Datenschutzerklärung: Ihre Teilnahme an dieser Umfrage ist vollkommen freiwillig und anonym. Die erhobenen Daten werden vertraulich behandelt und ausschließlich für diese Arbeit verwendet. Es werden keine personenbezogenen Daten erfasst, die eine Identifizierung Ihrer Person ermöglichen.


Vielen Dank für Ihre Zeit und Unterstützung!

Gesichert
1

Was war die letzte wichtige Entscheidung, die Sie getroffen haben?

Vielen Dank für Ihre Antwort! Nun folgen einige Fragen, die sich speziell auf Ihre Erfahrungen und Meinungen im Kontext von Entscheidungsfindung und intergruppalen Beziehungen beziehen. Diese Fragen helfen mir, ein tieferes Verständnis der zugrunde liegenden Dynamiken zu gewinnen.

2

People of Color sollten keine Sonderbehandlung erhalten aufgrund Ihrer Hautfarbe.

Wie sehr stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? (1 = Stimme überhaupt nicht zu, 5 = Stimme voll und ganz zu)
3

Diskriminierung gegen People of Color ist in der heutigen Gesellschaft kein ernsthaftes Problem mehr.

Wie sehr stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? (1 = Stimme überhaupt nicht zu, 5 = Stimme voll und ganz zu)
4

Es ist unfair, wenn Unternehmen aufgrund von Diversity-Programmen weniger qualifizierte People of Colour einstellen.

Wie sehr stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? (1 = Stimme überhaupt nicht zu, 5 = Stimme voll und ganz zu)
5

Würden Sie zustimmen, dass bestimmte Gruppen von Menschen wichtiger oder wertvoller sind als andere?

Wie sehr stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? (1 = Stimme überhaupt nicht zu, 5 = Stimme voll und ganz zu)
6

Es wäre besser, wenn alle Gruppen gleichgestellt wären.

Wie sehr stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? (1 = Stimme überhaupt nicht zu, 5 = Stimme voll und ganz zu)
7

Würden Sie zustimmen, das Hierarchien zwischen sozialen Gruppen notwendig sind.

Wie sehr stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? (1 = Stimme überhaupt nicht zu, 5 = Stimme voll und ganz zu)
8

Stellen Sie sich vor, Sie sind in einer Position, in der Sie entscheiden müssen, welchen Kandidaten Sie für eine offene Stelle einstellen. Beide Kandidaten sind gleich qualifiziert, aber einer von ihnen gehört einer ethnischen Minderheit an.

Wählen Sie eine Antwort
9

Begründen Sie bitte Ihre Antwort aus der vorherigen Frage.

10

Sie sind verantwortlich für die Zuteilung von Mitteln an verschiedene Gemeinschaftsprojekte. Zwei Projekte stehen zur Auswahl: eines, das einer benachteiligten Gruppen zugutekommt, und eines, das der allgemeinen Bevölkerung zugutekommt.

Wählen Sie eine Antwort
11

Begründen Sie bitte Ihre Antwort aus der vorherigen Frage.

12

Ich verlasse mich auf meine ersten Eindrücke, wenn ich Entscheidungen treffe.

Wie oft treffen die folgenden Aussagen auf Sie zu? (1 = Niemals, 5 = Sehr häufig)
13

Ich bin mir meiner Vorurteile bewusst und versuche aktiv, sie zu minimieren.

Wie oft treffen die folgenden Aussagen auf Sie zu? (1 = Niemals, 5 = Sehr häufig)
14

Ich glaube, dass die meisten Menschen Vorurteile haben, auch wenn sie sich dessen nicht bewusst sind.

Wie oft treffen die folgenden Aussagen auf Sie zu? (1 = Niemals, 5 = Sehr häufig)
15

Es ist wichtig, die Überschneidungen von Diskriminierungsformen (z.B. Rasse, Geschlecht) in Entscheidungsprozessen zu berücksichtigen.

Wie stark stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? (1 = Stimme überhaupt nicht zu, 5 = Stimme voll und ganz zu)
16

Ich nehme bei meinen Entscheidungen Rücksicht auf ethnische Herkunft, Geschlecht und Klasse von Personen.

Wie stark stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? (1 = Stimme überhaupt nicht zu, 5 = Stimme voll und ganz zu)
17

Intersektionalität (ethnische Herkunft, Geschlecht, Klasse) sollte ein wesentlicher Bestandteil von Diversity- und Inklusionsstrategien sein.

Wie stark stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? (1 = Stimme überhaupt nicht zu, 5 = Stimme voll und ganz zu)
18

Alter:

Wählen Sie eine Antwort
19

Geschlecht:

Wählen Sie eine Antwort
20

Ethnische Zugehörigkeit

Wählen Sie eine Antwort
21

Bildungsstand:

Wählen Sie eine Antwort
22

Beruf:

Wählen Sie eine Antwort
23

Treffen Sie in Ihrer Tätigkeit Personalentscheidungen?

Wählen Sie eine Antwort
24

Sehen Sie sich als Entscheidungsträger innerhalb Ihrer sozialen Gruppe?

Wählen Sie eine Antwort

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an dieser Umfrage. Ihre Antworten sind sehr wertvoll. Bei Fragen kontaktieren Sie mich bitte unter sdrevstad@stud.macromedia.de.


Liebe Grüße,

Sarah Drevstad